Legendäres Pariser Kaufhaus La Samaritaine öffnet wieder am 23. Juni

Art nouveau Fassade La Samaritaine
Art-déco Fassade La Samaritaine
Atrium La Samaritaine
Stiegenhaus La Samaritaine
News

Nach seiner Schließung aus Sicherheitsgründen im Jahr 2005 soll nun am 23. Juni 2021 das ehemals größte Pariser Grand Magasin La Samaritaine wiedereröffnen. Neben seiner historischen Funktion als Kaufhaus entstehen ein neues Luxushotel der LVMH-Gruppe, das Cheval Blanc Paris, mit 72 Zimmern mit Blick auf die Seine, inkl. einer 1.000 m²-großen Suite mit Privatpool am Dach und einem Gourmetrestaurant unter der Führung des Sternekochs Arnaud Donckele, sowie Büros, geförderte Wohnungen und ein Kindergarten.

Als neuer Luxustempel für PariserInnen und ausländische BesucherInnen wird das 20.000 m² große Kaufhaus Mode-, Lifestyle- und Gastronomieprodukten von insgesamt rund 600 Luxusmarken führen.

Die Bauarbeiten dauerten über 15 Jahre und kosteten rund 750 Mio. Euro. Bei der Neustrukturierung der vier historischen Gebäude wurde insb. auf die Wiederaufwertung der Art-déco- und Jugendstilelemente geachtet (Mosaiken, Emaillen, Glaswände und gusseiserne Geländer). Eine „bauliche und geschäftliche Sanierung eines privaten Gebäude dieser Größe und aus einer einzigen Hand hat es in diesem Umfang bis dato noch nicht gegeben“, so die LVMH-Gruppe.

Kontakt

Ilona Perrot
Atout France - Frz. Zentrale für Tourismus