Frankreich, Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017

Frankreich auf der Frankfurter Buchmesse
Dossier de presse

Vom 11. bis zum 15. Oktober 2017 wird Frankreich als Ehrengast der 69. Frankfurter Buchmesse, dem wichtigsten Treffen der Buchbranche für Fachleute aus aller Welt, welches sich sowohl an ein Fachpublikum als auch die allgemeine Öffentlichkeit wendet, teilnehmen.

Unter der Schirmherrschaft von Präsident Emmanuel Macron tritt Frankreich fast 30 Jahre nach der Frankfurter Buchmesse von 1989 erneut als Ehrengast bei der Frankfurter Buchmesse auf. Die Frankfurter Buchmesse versammelt als internationale Veranstaltung jedes Jahr fünf Tage lang 7.150 Aussteller aus 106 Ländern und zählt rund 278.000 Besucher. Die Frankfurter Buchmesse heißt 1.000 Autoren, 700 Literaturagenten und an die 10.000 Journalisten aus aller Welt willkommen. Nach drei Tagen, die den Fachleuten der Buchbranche vorbehalten sind, ist die Messe in den beiden darauffolgenden Tagen für Privatbesucher geöffnet.

Im Herzen dieses Programms befindet sich der Ehrengast-Pavillon, der mit Unterstützung der Stadt Saint-Étienne und in Zusammenarbeit mit den Studenten der Hochschule für Kunst und Design Saint-Étienne, von Denis Couegnioux und Eric Jourdan unter der Leitung des Leiter Design Ruedi Baur umgesetzt wird. Neuralgisches Zentrum der Frankfurter Buchmesse ist dieser Pavillon, der als ein echter Ort der Kultur konzipiert ist, welcher Platz für Ausstellunge, literarische Begegnungen, mediale Räume, Bibliotheken und eine französische Brasserie bietet.

DIE FRANKFURTER BUCHMESSE IN ZAHLEN

  • 69te Frankfurter Buchmesse

  • 7.150 Aussteller

  • 140.000 Fachbesucher

  • 106 repräsentierte Länder

  • mehr als 1.000 Autoren

  • rund 278.000 Besucher

  • 2015 war Deutsch die am dritthäufigsten übersetzte Sprache in Frankreich.

Kontakt

Ilona Perrot
Atout France - Französische Zentrale für Tourismus
0043 1 503 28 92 18